Archiv: Meldungen von DB Regio

16.02.2019, 00:20
7. Aktualisierung Augsburg - Donauwörth: Aus den Schienen gesprungene Güterzugwägen / Beeinträchtigungen / alternative Reiseverbindung / Reisezeitverlängerung / Prognose bis vsl. Dienstag, 19.02.2019 (Stand 16.02.2019, 00:20 Uhr)

aufgrund mehrerer, aus den Schienen gesprungener Güterzugwagen kommt es auf dem Streckenabschnitt Augsburg Hbf - Gersthofen weiterhin zu Beeinträchtigungen. Der Streckenabschnitt bleibt bis voraussichtlich Dienstag, 19.02.2019 gesperrt.

Die Züge aus Richtung Donauwörth verkehren bis Gersthofen und enden dort vorzeitig.
Die Züge aus Richtung Nürnberg verkehren aufgrund der Störung nur zwischen Nürnberg und Donauwörth.

Reisende auf dem Streckenabschnitt Augsburg Hbf - Donauwörth werden gebeten folgende Alternative zu nutzen:
Ab Augsburg Hbf mit der Straßenbahnlinie 4 bis zur Endhaltestelle Oberhausen, Nord P+R. Ab dort pendeln zwei Busse ohne festen Fahrplan nach Gersthofen.
Für die Gegenrichtung nutzen Sie diese Alternative bitte sinngemäß. Die Fahrkarten der Deutschen Bahn sind für diese Fahrten in der Straßenbahnlinie 4 für die Dauer der Störung freigegeben. Bitte beachten Sie, dass sich Ihre Reisezeit durch diesen Reiseweg um ca. eine Stunde verlängert.

Die Züge der Agilis sind auf den Abschnitten Donauwörth - Ingolstadt Hbf und Donauwörth - Günzburg für Reisende mit DB-Fahrkarte mit Ziel Richtung Augsburg oder München für die Dauer der Störung freigegeben. Für die Gegenrichtung nutzen Sie diese Alternative bitte sinngemäß.

Ebenso sind die Züge der Bayerische Regiobahn (BRB) auf dem Abschnitt Ingolstadt - Augsburg für Reisende mit DB-Fahrkarte mit Ziel Richtung Augsburg für die Dauer der Störung freigegeben. Für die Gegenrichtung nutzen Sie diese Alternative bitte sinngemäß.

Wegen des Ausmaßes der Störung ist auch auf dem Streckenabschnitt Augsburg Hbf - München Hbf mit vereinzelten Zugausfällen sowie zum Teil mit einem verminderten Platzangebot zu rechnen.

Weitere Informationen zu Verzögerungen und Zugausfällen finden Sie zudem in der Fahrplanauskunft auf www.bahn.de sowie unter www.bahn.de/ris.

15.02.2019, 18:39
Nürnberg Nordost - Gräfenberg: Betriebsbedingte Zugausfälle am Sonntag, 17. Februar 2019 (Stand 15.02.2019, 18:40 Uhr)

aus betrieblichen Gründen entfallen am Sonntag, dem 17.02.2019 folgende Züge auf der Strecke Nürnberg Nordost - Gräfenberg und werden durch einen Schienenersatzverkehr mit Bus ersetzt:

RB 58705 Nürnberg Nordost Abfahrt 06:30 Uhr - Gräfenberg Ankunft 07:11 Uhr
RB 58711 Nürnberg Nordost Abfahrt 07:30 Uhr - Gräfenberg Ankunft 08:11 Uhr

RB 58765 Nürnberg Nordost Abfahrt 18:30 Uhr - Gräfenberg Ankunft 19:11 Uhr
RB 58769 Nürnberg Nordost Abfahrt 19:30 Uhr - Gräfenberg Ankunft 20:11 Uhr
RB 58771 Nürnberg Nordost Abfahrt 20:36 Uhr - Gräfenberg Ankunft 21:19 Uhr
RB 58773 Nürnberg Nordost Abfahrt 21:36 Uhr - Gräfenberg Ankunft 22:17 Uhr
RB 58775 Nürnberg Nordost Abfahrt 22:30 Uhr - Gräfenberg Ankunft 23:11 Uhr
RB 58777 Nürnberg Nordost Abfahrt 23:30 Uhr - Gräfenberg Ankunft 00:11 Uhr

RB 58706 Gräfenberg Abfahrt 06:38 Uhr - Nürnberg Nordost Ankunft 07:18 Uhr
RB 58710 Gräfenberg Abfahrt 07:38 Uhr - Nürnberg Nordost Ankunft 08:18 Uhr

RB 58764 Gräfenberg Abfahrt 18:38 Uhr - Nürnberg Nordost Ankunft 19:18 Uhr
RB 58768 Gräfenberg Abfahrt 19:38 Uhr - Nürnberg Nordost Ankunft 20:18 Uhr
RB 58770 Gräfenberg Abfahrt 20:44 Uhr - Nürnberg Nordost Ankunft 21:26 Uhr
RB 58772 Gräfenberg Abfahrt 21:44 Uhr - Nürnberg Nordost Ankunft 22:24 Uhr
RB 58774 Gräfenberg Abfahrt 22:38 Uhr - Nürnberg Nordost Ankunft 23:18 Uhr
RB 58776 Gräfenberg Abfahrt 23:38 Uhr - Nürnberg Nordost Ankunft 00:18 Uhr

Bitte beachten Sie, dass die Haltestellen des Schienenersatzverkehrs möglicherweise nicht immer direkt an den jeweiligen Bahnhöfen liegen.

Im Bus ist die Fahrradmitnahme nur im Rahmen des verfügbaren Platzes möglich, deshalb kann eine Beförderung leider nicht garantiert werden.

Weitere Informationen zu Verzögerungen und Zugausfällen finden Sie zudem in der Fahrplanauskunft auf www.bahn.de sowie unter www.bahn.de/ris.

15.02.2019, 17:42
2. Aktualisierung Vach - Fürth: Sperrung aufgehoben / Verzögerungen / Vorzeitige Zugwenden (Stand 15.02.2019, 17:45 Uhr)

die Streckensperrung zwischen Vach und Fürth (Bay) Hbf wurde aufgehoben und der Zugverkehr wird wieder aufgenommen. Aktuell kommt es zu Verzögerungen von bis zu 40 Minuten. Auch kann es kurzfristig zu vorzeitigen Zugwenden und Zugausfällen kommen.

Weitere Informationen zu Verzögerungen und Zugausfällen finden Sie zudem in der Fahrplanauskunft auf www.bahn.de sowie unter www.bahn.de/ris.

15.02.2019, 17:27
1. Aktualisierung Vach - Fürth: Personen im Gleis / Weiterhin Sperrung / Züge werden zurückgehalten / Vorzeitige Zugwenden S 1 (Stand 15.02.2019, 17:15 Uhr)

aufgrund von Personen am Gleis ist zwischen Fürth und Vach die Strecke weiterhin gesperrt.

Die Züge werden derzeit an den Bahnhöfen zurückgehalten und warten dort die Dauer der Sperrung ab.

Die S-Bahnen der Linie S 1 in Richtung Bamberg verkehren bis Fürth (Bay) Hbf und enden dort vorzeitig. Die S-Bahnen aus Richtung Bamberg verkehren bis Erlangen und enden dort.

Aktuell arbeiten wir daran, schnellstmöglich einen Schienenersatzverkehr für Sie einzurichten. Wir werden Sie informieren, sobald dieser den Betrieb aufnimmt.

15.02.2019, 17:14
Vach - Fürth: Personen im Gleis / Sperrung / Züge werden zurückgehalten (Stand 15.02.2019, 17:15 Uhr)

aufgrund von Personen am Gleis ist zwischen Fürth und Vach die Strecke gesperrt. Die Züge werden derzeit an den Bahnhöfen zurückgehalten und warten dort die Dauer der Sperrung ab. Es ist mit Verzögerungen zu rechnen. Auch kann es kurzfristig zu Zugausfällen kommen.

Weitere Informationen zu Verzögerungen und Zugausfällen finden Sie zudem in der Fahrplanauskunft auf www.bahn.de sowie unter www.bahn.de/ris.

15.02.2019, 13:11
6. Aktualisierung Augsburg - Donauwörth: Aus den Schienen gesprungene Güterzugwägen / Beeinträchtigungen / alternative Reiseverbindung / Reisezeitverlängerung / Prognose bis vsl. Dienstag, 19.02.2019 (Stand 15.02.2019, 13:10 Uhr)

aufgrund mehrerer, aus den Schienen gesprungener Güterzugwägen kommt es auf dem Streckenabschnitt Augsburg Hbf - Gersthofen weiterhin zu Beeinträchtigungen. Der Streckenabschnitt bleibt bis voraussichtlich Dienstag, 19.02.2019 gesperrt.

Die Züge aus Richtung Donauwörth verkehren bis Gersthofen und enden dort vorzeitig.
Die Züge aus Richtung Nürnberg verkehren aufgrund der Störung nur zwischen Nürnberg und Donauwörth.

Reisende auf dem Streckenabschnitt Augsburg Hbf - Donauwörth werden gebeten folgende Alternative zu nutzen:
Ab Augsburg Hbf mit der Straßenbahnlinie 4 bis zur Endhaltestelle Oberhausen, Nord P+R. Ab dort pendeln zwei Busse ohne festen Fahrplan nach Gersthofen.
Für die Gegenrichtung nutzen Sie diese Alternative bitte sinngemäß. Die Fahrkarten der Deutschen Bahn sind für diese Fahrten in der Straßenbahnlinie 4 für die Dauer der Störung freigegeben. Bitte beachten Sie, dass sich Ihre Reisezeit durch diesen Reiseweg um ca. eine Stunde verlängert.

Die Züge der Agilis sind auf den Abschnitten Donauwörth - Ingolstadt Hbf und Donauwörth - Günzburg für Reisende mit DB-Fahrkarte mit Ziel Richtung Augsburg oder München für die Dauer der Störung freigegeben. Für die Gegenrichtung nutzen Sie diese Alternative bitte sinngemäß.

Ebenso sind die Züge der Bayerische Regiobahn (BRB) auf dem Abschnitt Ingolstadt - Augsburg für Reisende mit DB-Fahrkarte mit Ziel Richtung Augsburg für die Dauer der Störung freigegeben. Für die Gegenrichtung nutzen Sie diese Alternative bitte sinngemäß.

Wegen des Ausmaßes der Störung ist auch auf dem Streckenabschnitt Augsburg Hbf - München Hbf mit vereinzelten Zugausfällen sowie vermindertem Platzangebot zu rechnen.

Auf der Strecke Augsburg Hbf - Ulm Hbf kommt es zu keinen signifikanten Einschränkungen mehr. Hier hat sich die Verkehrslage normalisiert. Dennoch kann es zu kurzfristigen Zugausfällen kommen.

Weitere Informationen zu Verzögerungen und Zugausfällen finden Sie zudem in der Fahrplanauskunft auf www.bahn.de sowie unter www.bahn.de/ris.

15.02.2019, 10:57
München Hbf - Landshut (Bay) Hbf: Bahnübergangsstörungen / Beeinträchtigungen (Stand 15.02.2019, 10:55 Uhr)

aufgrund mehrerer Bahnübergangsstörungen kommt es auf dem Streckenabschnitt München Hbf - Freising zu Beeinträchtigungen. Bitte rechnen Sie mit Verzögerungen von bis zu 20 Minuten.

Weitere Informationen zu Verzögerungen und Zugausfällen finden Sie zudem in der Fahrplanauskunft auf www.bahn.de sowie unter www.bahn.de/ris.

15.02.2019, 09:48
5. Aktualisierung Augsburg - Donauwörth / Ulm: Aus den Schienen gesprungene Güterzugwägen / Beeinträchtigungen / alternative Reiseverbindung (Stand 15.02.2019, 09:45 Uhr)

aufgrund mehrerer, aus den Schienen gesprungener Güterzugwägen kommt es auf dem Streckenabschnitt Augsburg Hbf - Gersthofen weiterhin zu Beeinträchtigungen. Der Streckenabschnitt bleibt bis auf Weiteres gesperrt.

Auf der Strecke Augsburg Hbf - Ulm Hbf kommt es deshalb zu erheblichen Verzögerungen und teilweise zu kurzfristigen Zugausfällen.

Die Züge aus Richtung Donauwörth verkehren bis Gersthofen und enden dort vorzeitig.
Die Züge aus Richtung Nürnberg verkehren aufgrund der Störung nur zwischen Nürnberg und Donauwörth.

Reisende auf dem Streckenabschnitt Augsburg Hbf - Donauwörth werden gebeten folgende Alternative zu nutzen:
Ab Augsburg Hbf mit der Straßenbahnlinie 4 bis zur Endhaltestelle Oberhausen, Nord P+R. Ab dort pendeln zwei Busse ohne festen Fahrplan nach Gersthofen.
Für die Gegenrichtung nutzen Sie diese Alternative bitte sinngemäß. Die Fahrkarten der Deutschen Bahn sind für diese Fahrten in der Straßenbahnlinie 4 für die Dauer der Störung freigegeben.

Die Züge der Agilis sind auf den Abschnitten Donauwörth - Ingolstadt Hbf und Donauwörth - Günzburg für Reisende mit DB-Fahrkarte mit Ziel Richtung Augsburg oder München für die Dauer der Störung freigegeben.

Ebenso sind die Züge der Bayerische Regiobahn (BRB) auf dem Abschnitt Augsburg - Ingolstadt für Reisende mit DB-Fahrkarte mit Ziel Richtung Augsburg für die Dauer der Störung freigegeben.

Wegen des Ausmaßes der Störung ist auch auf dem Streckenabschnitt Augsburg Hbf - München Hbf mit vereinzelten Zugausfällen sowie vermindertem Platzangebot zu rechnen.

Weitere Informationen zu Verzögerungen und Zugausfällen finden Sie zudem in der Fahrplanauskunft auf www.bahn.de sowie unter www.bahn.de/ris.